Motorradreisen 
Bildergalerie 
Shuttleservice 
Anfrage Shuttle 
Links 
Gästebuch 

 

Motorradreisen 2015

 

NORDAMERIKA

Motorradabenteuer Grand Canyon und Las Vegas 2018

Mit einer Harley Davidson durch den Südwesten der USA zu gleiten, dass heißt Freiheit und Abenteuer. Überwältigende Landschaften die wir aus unzähligen Filmen und Werbefotos kennen machen diese Reise zu einem ganz persönlichen Erlebnis. Imposante Nationalparks mit ihren einzigartigen Naturschauspielen reizen hier ebenso stark wie die Metropolen Las Vegas, San Francisco und Los Angeles. Durch gezielt eingesetzte Pausentage verstärken wir die Eindrücke die wir nach dieser besonderen Reise mit nach Hause nehmen.

Highlights der Reise

Denver: Ausgangspunkt unserer Motorradreise ist die Stadt Denver im Bundesstaat Colorado. Sie liegt eine Meile über dem Meeresspiegel und wird daher auch Mile High City genannt. Hier befinden wir uns auf einer Hochebene am östlichen Fuß der Rocky Mountains.

Glen Canyon: Dieses Naturschutzgebiet liegt in den US-Bundesstaaten Utah und Arizona. Im Zentrum befindet sich der Lake Powell, ein Stausee der durch das Aufstauen des Colorado River entstanden ist. Rote, gelbe und braune Sandsteinfelsen bieten ein malerisches Panorama.

Bryce Canyon: Im Bryce Canyon National Park im Südwesten Utahs finden wir unzählige dieser farbigen Felspyramiden, den Hoodoos. Je nach Lichteinwirkung weisen sie violette, rote, orange, gelbe oder weiße Farben auf.

Zion National Park: Wir durchfahren den in Utah liegenden Zion Nationalpark mit seinen verschiedenfarbigen, eindrucksvollen Sandsteinfelsen und malerischen Canyons. Ebenfalls charakteristisch für diesen Park sind seine Hochebenen und ein Irrgarten schmaler in den Fels geschnittenen Schluchten.

Las Vegas: Endlosen Unterhaltungsmöglichkeiten, weltbekannte Restaurants, zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten. Von den klassischen Casinos bis hin zum weltberühmten Las Vegas Srip mit seinen großen und legendären Hotels bietet diese Stadt Attraktionen Rund um die Uhr.

Hoover Dam: Der Hoover Dam staut den Colorado River zum Lake Mead, den größten Stausee der USA. Hauptzweck der Talsperre ist es Las Vegas sowie einige andere Bundesstaaten mit Trinkwasser zu versorgen. Aber auch die Gewinnung elektrischer Energie ist nicht unbedeutend.

Death Valley: Das Tal des Todes gehört zu den trockensten und heißesten Gegenden der USA. Im Sommer können Temperaturen von  über 50°C erreicht werden. Der tiefste Punkt der USA ist hier im  Badwater Basin. Er liegt 89 Meter unter dem Meeresspiegel in einem ausgetrockneten Salzsee.

Yosemite National Park: Beeindruckende Felsen aus Granit, Wasserfälle, klare Bäche und die bis zu 3000 Jahre alten und 95 Meter hohen Riesenmammutbäume machten diesen Kalifornischen Nationalpark weltbekannt. Er liegt östlich von San Francisco in den Bergen der Sierra Nevada.

San Francisco: Ein Muss auf unserer Reise: über die 2,7 km lange Golden Gate Brücke nach San Francisco zu fahren. Diese besondere Stadt ist bekannt durch seine schönen Stadtviertel, das hervorragende Klima, die steilen Hügel, die legendären Cable Cars und nicht zuletzt das Inselgefängnis Alcatraz.

Pacific Coast Highway #1: Auch Traumstraße der Welt wird sie genannt. Die legendäre Küstenstraße zieht sich über 650 km meist direkt am Pazifik entlang. Sie bietet uns wunderschöne Blicke auf palmenge-säumte Strände aber auch schroffe Felsküsten. Über einen Teil des Highway #1 werden wir mit unseren Harley’s gleiten.

Los Angeles / Hollywood: Diese weltberühmte Metropole wartet mit vielen Sehenswürdigkeiten auf uns: das Hollywood Zeichen, den Walk of Fame, die Filmstudios, Beverly Hills: der Stadtteil in dem viele Filmstars, Musiker oder prominente Sportler wohnen.

Joshua Tree National Park: Das hier im Südosten Kaliforniens vorkommende Palmliliengewächs: der bis zu 18 Meter hohe Joshua Tree gab dem Park seinen Namen. Das Zusammenspiel der oft bizarren Joshua Trees mit der eigenartigen Felslandschaft verleihen diesem Park einen besonderen Reiz.

Route 66 / Hackberry Store: USA, Harley Davidson und Route 66: diese Begriffe gehören einfach zusammen. Wir fahren einen Teil dieser historischen Straße und finden im Hackberry Store (eines der schönsten Museen der Route 66) viele Erinnerungsstücke an die damalige Zeit.

Grand Canyon: In Arizona erwartet uns der wohl bekannteste Canyon der Welt. Die steile, etwa 450 Kilometer lange Schlucht wurde während Jahrmillionen vom Colorado River ins Gestein des Colorado-Plateaus gegraben. Der Grand Canyon zählt zu den großen Naturwundern auf der Erde.

Antelope Canyon: Wind und Wasser haben im Laufe von Jahrmillionen diese tiefe, schmale Schlucht in den roten Sandstein geschliffen und so ein bizarres und farbenprächtiges Bauwerk geschaf-fen. Durch eine unscheinbare Spalte gelangt man ins Innere und kann fantastische Farb- und Lichtspiele beobachten.

Monument Valley: Bekannt durch seine isolierten roten Tafelberge inmitten einer Sandwüste diente das Monument Valley bereits vielfach als Kulisse für Dreharbeiten. Bekannt aus Film und Fernsehen ist es ein Synonym für den ‘Wilden Westen’.

Arches National Park: Im Osten des US-Bundesstaates Utah liegt der beeindruckende Nationalpark in dem sich die weltweit größte Konzentration an natürlichen Steinbögen befinden. Durch Witterungseinflüsse wurden im Laufe der Zeit die verschiedensten Formen der Sandsteinfelsen gebildet.

 

Motorradreise Grand Canyon - Leistungen:

  • Transfer vom Flughafen Denver zum Hotel
  • 19 Übernachtungen im DZ in komfortablen, landestypischen Mittelklassehotels, teilweise mit Frühstück (Einzelzimmer auf Wunsch möglich)
  • Landkarten, Reiseführer und umfangreiche Tourinformationen mit Packliste
  • Mietmotorrad Harley Davidson Kategorie Road King oder Road Glide, unbegrenzte Kilometer, erhöhte Haftpflichtversicherung, Vollkaskoversicherung mit 2000 USD Selbstbeteiligung, Tax. Mietmotorrad Harley Davidson Sportster o.ä. auf Wunsch möglich
  • Gesamte Reiseorganisation aus einer Hand durch deutschen Reiseveranstalter
  • Begleitung während der Reise in USA durch erfahrenen, deutschen Tourguide
  • DVD mit den Fotos der Reise und Polo-Shirt
  • Reisepreis-Sicherungsschein inkl.
  • Stadtbesichtigungen, Nationalparks und Hubschrauber-Rundflüge auf Wunsch. Eintrittsgelder / Flugkosten nicht im Reisepreis enthalten
  • Reiserücktrittversicherung gegen Aufpreis möglich
  • Wir können Ihren Flug gerne für Sie organisieren und buchen (Flugpreis nicht im Reisepreis enthalten)

 

 

Termin:

2018

Gruppengröße:

6 bis 8 Motorräder

Tourenkilometer:

ca. 5.300 km

Fahrervoraussetzung:

- Mindestalter 21 Jahre
- Fahrerlaubnis Klasse A
- Gute Fahrpraxis und körperliche   Verfassung

Preis Fahrer:

6.670,- EUR

Preis Beifahrer:

2.750,- EUR

EZ-Zuschlag:

1.216,- EUR

n


Änderungen vorbehalte

 

free-bike
Motorradreisen + Shuttleservice
Tel. 02747-3378
Mobil 0160-97657520
Mail: info [at] free-bike.de

 

Startseite  |  Impressum / AGB